Samstag 21 September 2019

Die GERLITZ elektro-gmbh ist E-CHECK Fachbetrieb!



Der E-CHECK ist das anerkannte Prüfsiegel der Elektrofachbetriebe für elektrische Installationen und Geräte. Er dokumentiert deren ordnungsgemäßen Zustand und ermöglicht die Erkennung von Gefahren, bevor ein Schaden entstehen kann. Professionelle Arbeit und uneingeschränkte Kompetenz sind die Voraussetzung dafür, dass der hohe Sicherheits- und Qualitätsanspruch des E-CHECK eingehalten werden kann. Schließlich geht es darum, teuren Elektroschäden vorzubeugen und Leben zu schützen. Um dies zu gewährleisten, wird der E-CHECK nur von extra hierfür geschulten Innungsfachbetrieben durchgeführt. Nur wer zusätzliche Qualifikationen anhand von Praxisseminaren erworben hat, darf den E-CHECK anbieten und sich E-CHECK Fachbetrieb nennen. Schon hier zeigt sich, dass die Bedeutung des E-CHECK weit über die Abzeichnung des Prüfprotokolls hinausgeht. Die E-CHECK Prüfung ist Basis für eine ganze Reihe von Verbesserungen zu Hause und im Betrieb, die durch den intelligenten Einsatz von neuen elektrischen Anlagen und Geräten realisiert werden können. Es geht darum, Energie zu sparen und gleichzeitig die Sicherheit und den Komfort zu erhöhen. Nur der geschulte Fachmann kann aus diesem komplexen Zusammenspiel verschiedener Systeme eine individuelle Lösung für jeden Kunden erarbeiten.

Warum E-Check?

5 gute Gründe warum Sie regelmäßig Ihre Elektroinstallation prüfen lassen sollten:
  • Grund 1 - Schutz
    Der E-CHECK gibt Ihnen die Gewissheit, dass die geprüfte Elektroinstallation und die geprüften Elektrogeräte allen Sicherheitsaspekten genügen. Damit schützen Sie Ihre Familie und Ihren Betrieb.
  • Grund 2 - Schadensersatzansprüche
    Der E-CHECK schützt im Regelfall vor eventuellen Schadensersatzansprüchen. Sie haben alle Prüf- und Messergebnisse schwarz auf weiß vorliegen und ersparen sich somit unangenehme Überraschungen.
  • Grund 3 - Energiesparen
    Der E-CHECK bietet echte Mehrleistung mit der vom Elektromeister angebotenen Energiesparberatung. So sparen Sie Kosten und schonen Sie die Umwelt.
  • Grund 4 - Schadensvorbeugung
    Der E-CHECK beugt vor, bevor ein Schaden entsteht. Als Unternehmer liegt Ihnen ein reibungsloser Betriebsablauf am Herzen. Mit dem E-CHECK sind Sie vor unnötigen Ausfallzeiten und teurem Datenverlust geschützt.
  • Grund 5 - Verpflichtungen
    Der E-CHECK weist gegenüber Gewerbeaufsichtsämtern, Berufsgenossenschaften und Versicherungen den einwandfreien Zustand Ihrer Elektroanlage nach. So kommen Sie allen gesetzlichen Verpflichtungen nach. Und nicht nur das: Viele Versicherungen erkennen den E-CHECK an und ermäßigen Ihre Prämien.

Der E-Check umfasst verschiedene Messungen, die - angepasst an die zu prüfende Anlage / zu prüfenden Geräte - die oben genannten Anforderungen erfüllen. Dabei dienen die aktuellen Normen des VDE als Grundlage (Normen: 0100, 0701, 0702, 0113). Messergebnisse werden grundsätzlich in Messprotokollen festgehalten, die ebenfalls nach den gültigen Normen / Vorgaben der Elektroinnung gestaltet sind und Ihnen als Kunde zur Verfügung gestellt werden. Gerne verwenden wir auch Ihre eigenen Vorgaben / Messprotokolle.

Zur genaueren Erläuterung des E-Checks noch ein paar externe Links zur offiziellen E-Check Seite:
Der E-Check auf elektrohandwerk.de

Was ist Thermografie?

Eine Thermografiekamera misst die infrarote Wärmestrahlung von Körpern und wandelt diese in ein für den Menschen sichtbares Bild um. In der Elektrotechnik sind nicht die absoluten Temperaturen entscheidend. Vielmehr ist ein visueller Vergleich und damit eine Bewertung des Anlagenzustandes möglich. Damit können Fehlerstellen möglichst frühzeitig aufgespürt werden.

Welche Fehlerstellen lassen sich erkennen?

  • Aufspüren lockerer Anschlüsse (Vibrationen)
  • Erkennen schlechter Pressverbindungen (falsche Kabelschuhe)
  • Unzureichender Kontaktdruck (defekte Federzugklemmen)
  • Erhöhte Übergangswiderstände (Korrosion der Kontaktflächen)
  • Unsymmetrische Belastung im Drehstromnetz
  • Erwärmung Aufgrund von Leitungshäufungen
  • Falsch dimensionierte Bauteile / Leitungsquerschnitte
  • Fehlende Belüftung an wärmeintensiven Bauteilen
Mit der Wärmebildkamera steht ein präventives Diagnoseverfahren zur Verfügung, welches berührungslos, sicher und schnell im laufenden Betrieb angewandt werden kann. Eine regelmäßige Wiederholung von Prüfungen erhöht die Aussagefähigkeit aufgrund der jeweils unterschiedlichen Belastungssituationen und weil auch ein Vergleich mit vorherigen Prüfungen möglich ist.

Vorteile durch Thermografie Ihrer Anlage:

  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Reduzierung von Brandgefahren
  • Erkennung von Installationsfehlern
  • Dokumentation von Anlagenzuständen
  • Früherkennung von Schwachstellen
  • Erfassung der Erwärmung spezifischer Bauteile (Hotspots)
  • Erfüllung von Versicherungsvorgaben und Senkung von Beiträgen
Die Prüfung wird durch speziell für die Elektrothermografie nach ISO 9712 geschultes und zertifiziertes Fachpersonal durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein genormtes Zertifizierungsverfahren mit internationaler Anerkennung. Über die Prüfung wird ein Bericht mit thermografischen Aufnahmen und Kommentaren erstellt. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf! Nach einer Besichtigung vor Ort erstellen wir ein unverbindliches Angebot zur Thermografie Ihrer Anlagen.

Neben den laut Normen und Gesetzen vorgeschriebenen Messungen, bieten wir Ihnen auch ein breites Spektrum an Messungen für fast alle elektrischen Größen an. Hier stellen wir Ihnen 2 unserer Messsysteme exemplarisch vor. Sollten Sie eine spezielle Messaufgabe haben, die Sie hier nicht finden, können wir Ihnen sicher auch damit helfen (Datenmessung, LWL-Messung, usw.).

1. Energieanalyse und Langzeitmessung

Mit dem Gossen Metrawatt MAVOWATT 45 verfügen wir über ein leistungsfähiges Energieanalysegerät für Gleich-, Wechsel- und Drehstromnetze. Damit können jeweils 3 Strom- und Spannungssignale gleichzeitig erfasst werden. Daraus werden in Echtzeit Effektivwerte, Extremwerte, Mittelwerte, Leistung und Energie berechnet, ausgewertet und angezeigt. Darüber hinaus verfügen wir über verschiedene Netzanalysatoren, welche wir anwendungsspezifisch einbauen. Mit diesen Messmethoden ist es möglich Störeinflüsse auf das Netz zu identifizieren und zu lokalisieren, Spannungsschwankungen zu diagnostizieren oder Ihren Energieverbrauch zu analysieren und zu optimieren.

2. Antennen-Messungen

Mit unserem Antennen-Messsystem MSK 125 von Kathrein können wir jegliche Form von Antennenanlagen überprüfen und analysieren. Über FM-Radio, klassisches analoges Fernsehen und Satellitenempfang bis hin zu aktuellen, digitalen Techniken wie DVB-C, DVB-T sowie DVB-S(2) können sämtliche Signale erfasst und gemessen werden. Dabei können neben klassischen Pegelmessungen auch Spektrumanalysen sowie (Fehler-)Bitratenmessungen durchgeführt werden. Auch Rückkanal-Messungen, Satellitenpeilung, LNB-Vermessung und Tonträgerabstand stellen kein Problem für unsere Experten dar.
Kurz und prägnant: Wenn Sie Empfang über Antenne oder Kabel benötigen, können wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen!